Volksbehandlung

Thymian bei Diabetes: Rezepte für Typ-2-Diabetiker

Thymian gehört zur Gattung Thymian aus der Familie der Lämmer. Es gibt eine Vielzahl verschiedener Arten und Unterarten dieser Pflanze, die in der Schulmedizin eingesetzt werden.

Lebensräume dieser Pflanze sind trockene steinige Hänge, Steppengebiete und Gebiete mit sandigem Boden.

Medikamente, die auf Thymian basieren, haben eindeutig entzündungshemmende und antiseptische Eigenschaften.

Die Pflanze ist ein mehrjähriger hoher Strauch, der sich über die Erdoberfläche ausbreitet und verzweigte Stängel hat. Die Höhe des Busches beträgt 35-40 cm. Der Stiel ist holzig und die Blätter sind hart und ledrig, haben eine längliche Form und wachsen auf kurzen Blattstielen.

Dank seiner Eigenschaften wurden alle Teile der Anlage genutzt. Der oberirdische Teil der Pflanze wird als Zusatz zu verschiedenen Gerichten wie Pilzen oder Schweinefleisch, geräuchertem Fleisch oder Käse verwendet.

Blätter und Stängel zu Beginn der Blüte können zur Herstellung von Getränken und Aufgüssen verwendet werden. Dieselben Pflanzenteile können als Zutat für Salate verwendet werden. Aus Thymian gewonnenes Öl wird in der Parfümerie verwendet.

Als Rohstoffquelle in der traditionellen Medizin als terrestrischer Bestandteil der Pflanze und deren Wurzel verwenden. Die Anlage wird zur Herstellung von Petrusina verwendet.

Auf Thymianbasis hergestellte Arzneimittel sind ein hervorragendes Mittel zur Linderung des depressiven Zustands und zur Beruhigung der Nerven. Mittel auf Thymian-Basis eignen sich hervorragend für:

  • Muskelrheuma;
  • verschiedene Arten von Hautausschlag;
  • Prostatitis;
  • Unfruchtbarkeit;
  • Diabetes;
  • Hypertonie;
  • die Notwendigkeit, die Immunität zu verbessern;
  • Anämie;
  • Ekzeme, Geschwüre, Furunkel;
  • Katarakt;
  • Entzündungsprozesse in Rachen und Mundhöhle.

Die Zusammensetzung des Grases enthält eine große Anzahl verschiedener nützlicher Substanzen und biologisch aktiver Verbindungen, von denen die folgenden vorhanden sind:

  1. Tannine.
  2. Ätherische Öle.
  3. Mineralien
  4. Flavonoide.
  5. Triterpenoide.
  6. Org-Säuren - Pantothensäure, Ascorbinsäure, Folsäure.
  7. Saponin.
  8. Carotin.
  9. Thiamin
  10. Vitamin B3.

Neben diesen organischen Bestandteilen enthält die Zusammensetzung des Thymians verschiedene Makro- und Mikronährstoffe, die größte Anzahl in der Zusammensetzung der Pflanze enthält:

  • Kalium;
  • Phosphor;
  • Magnesium;
  • Calcium;
  • Natrium;
  • Mangan;
  • Eisen;
  • Kupfer;
  • Zink;
  • Selen.

In der Volksmedizin wurde eine Vielzahl verschiedener Verschreibungen von Arzneimitteln entwickelt, die Thymian als Bestandteil oder als Hauptbestandteil enthalten.

Während des Fortschreitens des Diabetes im Körper des Patienten besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit für die Entwicklung verschiedener Komplikationen, die mit Störungen in der Arbeit der Organe und ihrer Systeme verbunden sind.

Bei Auftreten von Komplikationen bei Diabetes mellitus kommt es zu Funktionsstörungen nahezu aller menschlichen Organe.

Verstöße beeinträchtigen die Funktion des Nervensystems, die Ausscheidung, den Verdauungstrakt und das Herz-Kreislaufsystem.

Die häufigsten Komplikationen bei Diabetes mellitus sind:

  1. Glaukom.
  2. Katarakt.
  3. Diabetische Retinopathie.
  4. Nierenversagen.
  5. Taubheitsgefühl der Glieder.
  6. Schmerzen in den Gliedern.
  7. Verdauungsstörungen.
  8. Schmerzen in den Augäpfeln.
  9. Verletzungen von Stoffwechselprozessen in der Haut.
  10. Parodontitis und Zahnverlust.

Die meisten Krankheiten entwickeln sich als Folge von Abnormalitäten in den Stoffwechselprozessen, die durch einen hohen Zuckergehalt im Körper verursacht werden.

Darüber hinaus führt eine Verletzung der Stoffwechselprozesse im Körper zu einer Abnahme der Immunität, was zur Entwicklung weiterer Krankheiten beiträgt. Mit einer Abnahme der Immunität ist eine Person häufiger Erkältungen ausgesetzt.

Eine der mit der Entwicklung von Diabetes verbundenen Störungen ist Bluthochdruck.

Für die Zubereitung eines der gängigsten und beliebtesten verschreibungspflichtigen Medikamente sollten 2 Esslöffel getrocknete Kräuter verwendet werden, die mit einem Glas Wasser gefüllt sind.

Die resultierende Mischung sollte eine Minute lang gekocht und eine Stunde lang darauf bestanden werden. Dieses Werkzeug muss entleert werden.

Die resultierende Zusammensetzung sollte nach dem Essen in einem Volumen von 0,5 Tassen dreimal täglich eingenommen werden.

Bei Diabetes mellitus, ersten Anzeichen einer Erkältung oder Bluthochdruck wird die folgende Zusammensetzung empfohlen, die aus einem Esslöffel Thymian-Kräuter- und Blaubeersprossen besteht. Um die Infusion vorzubereiten, müssen Sie eine Mischung aus kochendem Wasser über das Glas gießen und 30 Minuten einwirken lassen. Nachdem Sie auf einer solchen Mischung bestanden haben, sollte sie abgelassen werden. Sie müssen das Medikament nach einer Mahlzeit in 2 aufgeteilten Dosen pro Tag einnehmen.

Im Falle eines diabetischen Katarakts bei einem Patienten wird empfohlen, trockenes Thymian-Kraut einzunehmen, das täglich mit einem Teelöffel Honig zu Pulver zermahlen wird.

Bei Auftreten von Geschwüren auf der Hautoberfläche aufgrund des Fortschreitens des Diabetes wird empfohlen, die folgende Infusion zu verwenden, die aus 15 g gehacktem grünen Thymian hergestellt wurde, der mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und 5 Minuten lang gekocht wurde. Die Mischung wird vom Herd genommen und eine Stunde lang hineingegossen. Der fertige Sud wird gefiltert und für Kompressen bei nicht heilenden Wunden und Geschwüren verwendet.

Um die Immunität bei fortschreitendem Diabetes zu stärken, sollten Sie ein Getränk trinken, das aus den folgenden Bestandteilen besteht:

  • Thymian;
  • natürlicher Honig;
  • Schneeballbeeren;
  • reines Wasser.

Aus Schneeballbeeren Saft zubereiten. Trockene Gemüse werden mit kochendem Wasser gegossen und gekocht. Thymian-Abkochung kombiniert mit Saft und Honig. Als nächstes wird die Mischung auf den Siedepunkt gebracht, aber nicht gekocht.

Danach wird das Getränk abgekühlt und den ganzen Tag über in Maßen konsumiert.

Thymian bei Diabetes sollte mit Vorsicht angewendet werden. Wie bei jeder Heilpflanze ist die Verwendung von Thymian auf bestimmte Gegenanzeigen für die Verwendung von Produkten beschränkt, die mit seiner Verwendung hergestellt wurden.

Die Verwendung von Thymian ist nicht wünschenswert, wenn eine Person an Gastritis, Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren leidet. Überschreiten Sie nicht die empfohlene Dosierung zur Behandlung von Asthma oder Tuberkulose bei Diabetes mellitus. Überdosierungen beim Erhalt von Geldern auf der Basis von Thymian können zu Komplikationen bei der Funktion des Atmungssystems des Patienten führen.

Sehr oft interessieren sich Frauen dafür, warum Thymian während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht verwendet werden kann. Verwenden Sie während der Schwangerschaft keine Arzneimittel auf Thymianbasis, da dies zu Störungen der Organe und Organsysteme und zu Fehlgeburten führen kann.

Absolut alle Mittel, die mit Thymian zubereitet werden, sollten mit Vorsicht und nur nach Rücksprache mit dem Arzt und auf dessen Empfehlung eingenommen werden.

Es ist verboten, Thymian als Arzneimittel zu verwenden, wenn der Patient folgende Störungen hat:

  1. Nierenerkrankung;
  2. Lebererkrankung;
  3. Atherosklerose;
  4. Kardiosklerose;
  5. Herzrhythmusstörungen;
  6. Zustand des Patienten nach Infarkt und vor Infarkt;
  7. Erkrankungen im Zusammenhang mit Erkrankungen der Schilddrüse.

Verwenden Sie keine Medikamente bei chronischer Verstopfung. Gegenanzeigen für die Verwendung von Mitteln können das Vorliegen einer individuellen Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen der Pflanze und das Vorliegen einer allergischen Reaktion auf die Bestandteile der Pflanze sein.

In einigen Fällen können die aktiven Bestandteile von Medikamenten eine Verschärfung chronischer Krankheiten hervorrufen. Daher sollten Sie vor der Anwendung immer einen Spezialisten konsultieren. Ein Video in diesem Artikel zeigt die positiven Eigenschaften von Thymian.

Loading...